Blog, Sonstiges
Schreibe einen Kommentar

Nutze den Moment und jeden Sonnenstrahl

Seit dem neuen Jahr ist es kalt geworden. So richtig Winter. Die Sonne hatte sich aus dem Staub gemacht… endlich ist sie an diesem Wochenende mal wieder in unser Leben getreten und hat alles etwas schöner und wärmer gemacht.

Durch den schon so lang andauernden Lockdown und den dunklen Winter scheint in letzter Zeit alles ein wenig düster. Wir versuchen natürlich trotzdem weiter zu machen. Nicht den Kopf in den Sand zu stecken. Uns mit den aktuellen Gegebenheiten abzufinden und das Beste daraus zu machen.

Und so ist das Wetter an diesem schönen Wochenende im wahrsten Sinne ein Lichtblick. Der Sonnenschein hat uns Wärme gegeben trotz der Kälte und alles um uns herum zum Leuchten gebracht!

Wir konnte zwei wunderbare Ausflüge an unsere nahliegenden Strände machen. Zunächst sind wir mit dem Auto zum Falkensteiner Strand.

Falkensteiner Strand

Auch wenn auf dem Parkplatz schon ein paar Autos standen, haben sich die Menschen doch gut verteilt. Der Strand in nämlich sehr breit. 🙂

Und wie es der Zufall so will, hat sich bei dem schönen Wetter auch jemand getraut anzubaden. Brrr … die Ostsee hat zur Zeit 2 °C. Das ist wirklich eiskalt. Du kannst es hier schnell nachsehen: BSH – Baden und Meer

Baden in kaltem Wasser kann übrigens tatsächlich gesundheitsfördernd sein. Ein kurzes Baden oder Duschen mit kaltem Wasser, regt die Abwehrkräft an und außerdem kommt der Kreislauf in Schwung durch die kurzzeitige Verengung unserer Gefäße. Das ist dann quasi eine Kneipp-Kur.

Aber Achtung bei einem Bad im Meer, dann bitte auch schnell wieder in warme Klamotten! 😉

Strande und der Bülker Leuchtturm

Am nächsten Tag haben wir eine schöne Fahrradtour mit etwa 25 km Länge unternommen. Ziel: Bülker Leuchtturm und die Steilküste.

Das Erste was uns bei der Anfahrt auffiel. Der Leuchtturm ist nicht mehr grau-weiß sondern grün-weiß. Er wurde erst vor kurzem renoviert. So fällt der Leuchtturm doch viel mehr in den Blick.

Hoffentlich seid ihr nun auch verzaubert von der Ostsee und könnt ein paar Sonnenstrahlen auf diesem Wege mitnehmen.

Übrigens hatte ich bereits einen Artikel geschrieben über den magischen Ort „Bülker Leuchtturm“ an dem sogar die Polarlichter sichtbar sein können: mee(h)r dazu hier.

Abschließend will ich euch sagen: Bewahrt euch eure Meerlaune. Versucht das Beste aus dieser Zeit zu machen.

Meeresfrische Grüße von der Küste

Eure Wiebke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.